Donnerstag, 14. Dezember 2017

Mein kuscheliger Merino-Pulli

Hallo lieber Leser,

aus meiner tollen Merino-Wolle habe ich mir einen kuscheligen Rollkragen-Pullunder gestrickt:

Für den Sommer habe ich mir ja schon einiges selbst gestrickt/gehäkelt, aber für den Winter war das jetzt mein erstes größeres Projekt. 

Das Muster habe ich mir eigentlich aus dem Buch "Oversize stricken" (S.30) von Weltbild ausgesucht, allerdings kam es bei mir leider anders raus als auf den Bildern im Buch...

Wolle: Merino Big von Schachenmeyr in grün (Stärke 5-6): 7 Knäuel
Dünne Wolle in lila (2-2,5)  4-5 Knäuel
Rundnadel 6
Nadelspiel 6 + 8
Maße: ca. 50cmx56cm - Gr. 38

Für das Vorderteil habe ich 70 M angeschlagen mit beiden Farben und nach dem Muster ca. 10cm hochgestrickt, dann nur noch mit der grün weiter. Auf beiden Seiten habe ich immer 4 rechte Maschen als Rand gestrickt.
Nach ca. 51cm kommt der Halsausschschnitt: Die 10 mittleren Maschen abketten und jedes Schulterteil seperat fertigstricken.



Das Rückenteil wollte ich wieder etwas wärmer und deshalb habe ich hier einfach das ganze Teil mit den 2 Farben und nur rechten Maschen gestrickt.
Die Borte unten allerdings 5-6 Reihen im Perlmuster, damit sich der Pulli unten nicht so arg rollt.
Der Halsausschnitt kommt hier erst nach ca. 54cm.




Das sind meine 2 Teile...


... die ich dann zuerst an den Schultern zusammengenäht habe.


Und dann an den Seiten jeweils von unten ca. 30-31 cm hoch.


Am Schluss kommt noch der Rollkragen (enganliedend). 

Dazu habe ich aus den Ausschnittmaschen ca. 65 M aufgenommen und auf einem Nadelspiel Nr.6 verteilt. Im Muster 2re, 1 li rundherum gestrickt. Nach ca. 6 cm habe ich auf Nadelspiel 8 gewechselt und auch nochmal soviel hochgestrickt. Mir reicht die Länge von 12cm, kann ich 1x umschlagen. 

Ich bin gespannt, wie es mit dem Waschen des Pullis geht... ich hoffe er bleibt eine Weile so schön! Und dann schau ich noch schnell bei
bei Rums am Donnerstag vorbei.

Viele Grüße Marion

Dienstag, 28. November 2017

Ein kleiner Adventsgruß zum Verschenken - DIY




Lieber Leser,

ich verschenke gerne im Advent oder kurz vor Weihnachten an manche Menschen wie z.B. Instrumenten-Lehrer, Nachbarn, usw ein "Kleines Dankeschön". Und diese kleinen Körbchen eignen sich wunderbar für kleine Advents- oder Weihnachtsgrüße.

Sie sind schnell gemacht - auch aus Wollresten - und können beliebig gefüllt werden.


Du brauchst:
  •  Wolle mit beliebiger Farbe (ca. Stärke 7-8) oder Stärke 3-4 doppelt.
  •  Häkelnadel 4-5
  •  Moosgummi gelb
  • Schere, Bleistift, dünner Edding
  • Nähnadel und Faden
  • Sachen zum Befüllen
     
 Adventsgruß mini Gr.1     Maße:  Höhe: ca. 5cm; Durchmesser: ca. 5,5-6cm
                     klein Gr.2     Maße:  Höhe: ca. 5cm; Durchmesser: ca. 7,5cm

                      mittel Gr.3   Maße:  Höhe: ca. 7,5cm; Durchmesser: ca. 11,5cm



 So geht's:
1. Häkle 5 Luftmaschen und schließe sie zu einem Ring
2. Jetzt häkle in jede Luftmasche eine feste Masche = 5 Maschen
3. Ab jetzt Stäbchen: Verdopple jede M, d.h. häkle in jede Masche 2 Stb  = 10 Stäbchen
Wichtig: Beginne am Anfang immer mit 2 Luftmaschen, ende immer mit einer Masche weniger und einer Kettmasche in die Luftmasche des Anfangs. Zählen hilft um immer bei der gleichen Maschenzahl zu bleiben.
 4. Verdopple nochmal jedes Stäbchen = 20 Stäbchen

Häkle jetzt unter deiner gewünschten Körbchengröße weiter:


Adventsgruß mini Gr.1     
            

5.  Häkle jetzt 2 Runden diese 20 Stäbchen 

6.  Den Rand häkelst du folgendermaßen:  4 feste Maschen, 6 Luftmaschen (Henkel),  1 M überspringen,  9 feste Maschen, wieder 6 Luftmaschen mit 

     1 M überspringen, 4 feste Maschen.

7.  Faden durchziehen, abschneiden und verknoten.


Insgesamt 5 Reihen + 1 Reihe feste Maschen!  



                 

Adventsgruß klein Gr.2

5. Verdopple jetzt jedes 2. Stäbchen = 30 Stäbchen
6.  Häkel eine Runde diese 30 Stäbchen
7.  Nun häkelst du halbe Stäbchen und nimmst gleichmäßig 3 M ab 
     = 27 halbe Stäbchen
8. Den Rand (andere Farbe)häkelst du mit festen Maschen wie folgt:  erste 2 M zusammen häkeln, 3 feste Maschen, 6 Luftmaschen (Henkel),  2 M überspringen,  10 feste Maschen, 6 Luftmaschen mit 2 M überspringen,3 feste Maschen und die letzten 2 wieder zusammen häkeln.
9. Faden durchziehen, abschneiden und verknoten.
     
      Insgesamt 6 Reihen + 1 Reihe feste Maschen!  


Adventsgruß mittel Gr.3

5.  Verdopple jetzt jedes 2. Stäbchen = 30 Stäbchen
6.  Verdopple jede 3. Stäbchen = 40 Stäbchen
7.  Häkel eine Runde diese 40 Stäbchen
8.  Jetzt häkelst du die ersten 2 Stb zusammen = 39 Stb
9.  Nun nimmst du gleichmäßig verteilt 4 M ab = 35 Stäbchen
10. Den Rand (andere Farbe) häkelst du mit festen Maschen wie folgt:  13 feste Maschen, 9 Luftmaschen für Henkel,  den dann über 3 M zurücklegen und in   4. M 1 Kettmasche. Wieder nach vorne häkeln über die Henkel-LM feste Maschen häkeln, 1 Km unten am Rand, 17 feste Maschen auf Rand. Nochmal LM für Henkel, zurücklegen und Henkel behäkeln, dann den Rest vom Rand fm häkeln.
11. Faden durchziehen, abschneiden und verknoten.

    Insgesamt 7 Reihen + 1 Reihe feste Maschen!  



    Das Körbchen ist jetzt fertig. Zum Schluss kommt noch die Deko:
  • Male einen kleinen Stern auf dem gelben Moosgummi auf, schneide ihn aus und beschrifte ihn mit einem beliebigen Weihnachtsgruß.
  • Den Stern nähst du jetzt am Körbchen an.
  • Jetzt kannst du das Körbchen befüllen wie du möchtest. 

 
Viel Spaß beim Verschenken... - meine Weihnachtswichtel eignen sich auch   sehr gut zum Verschenken oder dekorieren. 
Damit geht's noch zum creadienstag...

Eine schöne Adventszeit!
Marion


LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...