Freitag, 12. Juni 2015

**Häkeln mit Kinder: Kissen Blumenwiese**

Hallo zusammen,

nach langer Zeit habe ich heute mal wieder etwas Kreatives für euch :-)

Passend zur schönen Jahreszeit haben wir ein bisschen gehäkelt und dieses schöne grüne Kissen mit Häkelblümchen ist dabei entstanden. 
Wir haben es "Blumenwiese" getauft und es paßt toll in meine Kategorie "Häkeln mit Kindern", denn mit ein bisschen Hilfe - vorallem bei den Häkelblümchen - schaffen das auch schon Häkelanfänger recht gut.




Auch Lust bekommen? So geht's:

                                  
                                       Häkelkissen Blumenwiese

Du brauchst:
  • 1 Knäuel (ca 50 g) grüne mitteldicke Wolle (hier Bravo v. Schachenmayr)
  • 5 farbige Reste dünnere Wolle (hier Catania von Schachenmayr) für die Blumen
  • Etwas waschbare Füllwatte (2-3 Hände voll)
  • Passende Häkelnadel (hier:  Nr. 4 oder 5)
  • Dünnere Häkelnadel für die Blumen (hier 2,5)
  • 1 Nadel mit großem Öhr (damit Du die Wolle gut durchfädeln kannst)
  • eventuell Stecknadeln


Los geht's: 

Vorderteil + Rückenteil häkeln:

Mit der grünen Wolle schlägst du 25 Luftmaschen an (das Kissen wird dann ungefähr 12,5x12,5cm groß, möchtest du es größer kannst du auch mehr anschlagen). Achte darauf, die Luftmaschen nicht zu fest zu häkeln! Am Ende hängst du noch eine Wendeluftmasche an und drehst die Arbeit dann um. 

In die 2. Masche häkelst du jetzt eine feste Masche und in jede weitere auch. Das ergibt dann mit der Wendeluftmasche am Anfang 25 Maschen für die erste Reihe. Am Am Ende kommt wieder die Wendeluftmasche dazu. Arbeit wieder umdrehen.

Häkle nun Reihe für Reihe weiter. Wichtig: Denke jedes mal am Ende einer Reihe an die Wendeluftmasche. Sie wird als erste Masche gezählt, danach folgen noch 24 feste Maschen. Mitzählen ist wichtig, da die Arbeit sonst nicht gerade wird!

Miss jetzt die Länge deiner 25 Maschen (bei mir sind es 12,5cm). Wenn du dieselbe Höhe erreicht hast (bei mir sind es 26 Reihen) bist du fertig und kannst den Faden so abschneiden, dass ca. 20 cm übrig bleiben.

Dasselbe machst du mit dem Rückenteil, so dass zu zwei gleichgroße Quadrate erhältst.




Mit der dünneren Wolle häkelst du jetzt die Blümchen. Hier geht's zur Anleitung. Ich habe mich für 5 verschiedenfarbige Blumen entschieden, du kannst das ganz  nach deinem Geschmack machen.

Auf die Vorderseite kannst du nun deine Blümchen mit Stecknadeln anbringen und sie anschließend mit der Nadel richtig festnähen.

 

Jetzt kommt das Zusammennähen von Rücken- und Vorderteil

Lege dazu die zwei Teile genau aufeinander und beginne oben rechts mit dem Zusammennähen. Steche dazu mit der Nadel von hinten schräg ein, ziehe dann den Faden durch und steche wieder von hinten schräg ein (hier genauer mit Bild). Das wiederholst du rundherum bis du an der linken oberen Ecke angekommen bist.

Durch die Öffnung oben bestopfst du jetzt dein Kissen mit genügend Füllwatte und nähst dann den Rest oben zu. Verknote den Faden und schneide ihn ab.
Schon ist es fertig!

 
  Hier gibt's auch demnächst das DIY-Rundum-Set zum sofort loslegen!

Lust auf mehr? Dann findest du hier noch das Glücksschweinchen Rosali und den Hase Meister Langohr.
Weil heute Freitag ist besuche ich mal wieder den Freutag, Scharlys Kopfkino
und Keramikfleur.

Viel Spaß und gutes Gelingen! 
Wie immer freue ich mich über Rückmeldungen!
Marion



Häkelblümchen gibt's auch bei mir nach Wunsch mit vielen Möglichkeiten :-)
Einfach anfragen!




Kommentare:

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...